Reisesuche

Säntis – Schwägalp

, , ,
zu Favoriten hinzufügen
Your search results

Reisenbeschrieb

Die Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Frankreich und Italien gleichzeitig sehen, das kann man vom 2502m hohen Säntis aus. Der höchste Berg der Alpsteinregion liegt im Zentrum eines weiten Netzes von Wanderwegen. Ein Spaziergang oder eine anspruchsvolle Bergtour führen direkt ins Herz dieser unvergleichlichen Region.

Der Säntis ist das Wahrzeichen der Bodenseeregion. Der weit herum sichtbare Berg ist auch bekannt für extreme Wetterbedingungen, die sonst nur im Hochgebirge vorkommen. 1882 wurde hier eine erste Wetterstation eingerichtet, die seither von einem Wetterwart betreut wird.
Zu den Panoramarestaurants auf dem Gipfel gelangt man bequem mit der Schwebebahn Säntis, einer der bestfrequentierten Bergbahnen der Schweiz. Winterwanderwege und Schneeschuhwandern locken an nebligen Wintertagen hinauf in die Bergsonne auf der Schwägalp. Im Sommer ist der Säntis das Zentrum für Wanderungen und Bergtouren im Alpsteingebiet. Rundumsicht auf sechs Alpenländer immer inbegriffen.Imposant ist bereits die Fahrt in der grossen Säntis-Luftseilbahn von der Schwägalp über die Felsbänder zur Bergstation. Auf der Aussichtsplattform unter dem Sendeturm verweilt man gerne und versucht Berge in nah und fern zu bestimmen.
Trittsichere Bergwanderer lieben den Lisegrat, eine mit Stahlseilen gesicherte Route zum Rotsteinpass. Ein ebenso aussichtsreicher Weg führt zum Berghaus Schäfler und weiter auf die Ebenalp.

Auch im Winter ist die Schwebebahn in Betrieb – eine wunderbare Gelegenheit, dem nebligen Unterland in ein Sonnenparadies zu entfliehen und das atemberaubende Alpenpanorama in strahlendem Licht auf dem Gipfel zu geniessen. Auch auf der Schwägalp sind die Aktivitäten vielfältig: Schlitteln, Schneeschuh-Laufen, Winterwandern und Nordic Walking auf dem Wanderwegnetz, das auch im Winter immer gepflegt ist.

Property Id: 6392

Vergleichen